Andrea

Projekt Butterfly.

So. Es geht los. Nicht nur mit meinem neuesten Projekt sondern vor allem auch mit diesem Blog. Ich habe die Ehre, ihn einzuweihen und möchte gleich zu Beginn meinen Dank aussprechen. Ich weiss, ich weiss…Normalerweise kommt der Dank zum Schluss – am Ende eines Buches, einer Arbeit oder eines Lebens. In diesem Falle jedoch muss der Dank am Anfang stehen, denn ohne Dich, liebe Nenja, würde es diesen Blog nicht geben. Es war Deine Idee und es war vor allem Deine kreative Hand, die unser wundervolles Logo entworfen hat. Du hattest nicht nur die Idee zu diesem Blog, Du bist vor allen Dingen mein Seelenzwilling und das schon eine geraume Zeit.

Seinerzeit haben wir uns online in einem Forum für TeilnehmerInnen von Weight Watchers kennengelernt und es wurde schnell klar, dass uns sehr viel mehr verbindet als nur die Welt der Punkte und der überflüssigen Kilos.

Also meine liebe Nenja: DANKE für die grossartige Idee, gemeinsam einen Blog zu schreiben. Ich freue mich darauf, wie sich diese kreative Zweisamkeit entwickelt und bin gespannt, wohin uns unser Weg führt – der der Buchstaben und der der Kilos!

Dieser Tage verfolge ich einiges mit Spannung und finde kaum noch in den Schlaf. Mein ganz persönliches Projekt, „Projekt Butterfly“, rückt immer näher. Morgen in einer Woche gehe ich ins Spital (so nennen die Schweizer unser gutes deutsches Krankenhaus) und am 21. Januar 2016 kommt dann der grosse Einschnitt in mein Leben. Ich bekomme einen Magenbypass und noch kann ich nur mutmassen, was das mit mir und meinem Leben machen wird. Aber auch, wenn ich mir der Gefahren (ungefähr) bewusst bin und natürlich auch weiss, dass mein Leben im Anschluss ein anderes sein wird, freue ich mich momentan sehr auf den Eingriff.

In Deutschland hätte ich die Kostengutsprache der Krankenkasse wohl nie so schnell bekommen, wenn überhaupt. Und ja, es ist auch gut, dass man nicht einfach so eine solche Operation bekommt, die derart weitreichende Konsequenzen hat.

Aus den Erzählungen von bereits Operierten und etlichen Berichten in diversen Foren weiss ich, dass der Verlauf einer solchen OP und dem Leben danach sehr unterschiedlich sind. Allen gemein ist wohl, dass man in den ersten vier Wochen bis zu 20kg abnimmt und allein das ist für mich absolut UNVORSTELLBAR.

Wenn ich nur versuche, mir vorzustellen, dass ich in fünf oder sechs Wochen 20kg weniger wiegen soll, übersteigt das einfach mal meine Phantasie. Aber da ist ein ganz kleiner Teil tief in mir drin, der sich wie verrückt darüber freuen würde, sollte dem wirklich so sein. Allein der Gedanke daran, dass ich es schaffen könnte bis zu meinem 36. Geburtstag unter 100kg zu sein, lässt ein zartes Lächeln über mein Gesicht wandern, das sich noch nicht traut, dort sesshaft zu werden. Aber ich kann euch sagen, dass es immer öfter zu Besuch kommt und jedes Mal ein wenig länger bleibt.

Da gibt es jedoch auch die andere Seite. Die, die voller Angst und Panik an all die Möglichkeiten denkt, wie es auch ausgehen könnte. Komplikationen bei der OP. Wundheilungsstörungen. Probleme bei der Nahrungsaufnahme, der Verdauung, mit der Haut. Nährstoffunterversorgung und am allerschlimmsten – die absurde Angst, dass ich schlichtweg nicht abnehme oder wieder zunehme.

Denn auch wenn diese Operation eine sehr grosse Chance ist, ist sie nur der erste, wenn auch grosse Schritt, auf meinem Weg in ein gesundes und hoffentlich normalgewichtiges Leben. Ich hoffe, dass ich mir die Erfahrungen der letzten 20 Jahre zu Herzen nehme, dass ich verinnerliche, was ich gerade über gesunde Ernährung und Sport lerne und dass ich nicht den Fehler mache, mich nach dem Eingriff ungesund und/ oder falsch ernähre oder zu wenig Sport treibe.

Ich hoffe, dass ich mich der Operation als würdig erweise und bald schon Erfolge feiern darf.

Und ganz zum Schluss noch ein Dankeschön. Danke an alle, die mich bis hier her gebracht haben und die bereit sind, mich auch künftig auf meinem Lebensweg zu begleiten. Unabhängig davon, ob ich dick oder dünn bin. Ich weiss jeden einzelnen von euch zu schätzen. Ihr seid die Besten. DANKE!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s