Allgemein

erster Wiegetag & Gedanken bei Andrea

Meine liebe Andrea & liebe anderen,

die erste Woche mit den SmartPoints liegt nun hinter mir. Und was soll ich sagen? Trotz Schwierigkeiten reinzufinden ins Programm standen da am Mittwochabend -1,5 Kilo weniger auf der Waage 😀  Und wer hat es geahnt? Richtig, die Optimistin!

Die Optimistin ist übrigens meist nur optimistisch wenn es um andere geht, bei sich selber denkt sie dann doch oft negativer als sie müsste. Da sind sie wieder. Die Dinge die uns verbinden. Wir sind uns manchmal so ähnlich. Wir Seelenzwillinge.

Jetzt sitze ich hier und ich habe den ganzen Tag an dich gedacht, nur eine kurze Nachricht habe ich bekommen: ‚Bin wach müde und hab schmerzen.“ Ich hoffe es geht dir bald besser und kannst dich mit mir freuen das du es geschafft hast. Ich freue mich nämlich sehr für dich und bin unsagbar stolz auf dich!

„…du kannst mehr erreichen als du glaubst auch wenn es dir die Kräfte raubt. Bühne frei für dein Talent.“ (Revolverheld – Zeit deines Lebens)

Jetzt vielleicht mal kurz zu meiner WW-Woche. Also es war hart. ProPoints waren dagegen wirklich ein Träumchen. Von wegen „auf nichts verzichten“ auch WW hat es jetzt begriffen das man, wenn man abnehmen möchte, eben nicht alles essen kann. Aber ganz ehrlich? Ich finde das gut! Ich brauche klare Ansagen und den Druck. So larifari war noch nie mein Ding. Bei den Pointszahlen die viele Lebensmittel jetzt haben ist es einem einfach schlichtweg unmöglich sie ins Tagesbudget unterzubringen, und auch das Wochenextra kann da nicht wirklich helfen. Aber was wollen wir auch? Alles weiter so essen wie wir es die letzten Jahre gemacht haben und abnehmen?! Mööööp, finde den Fehler!

Es ist hart aber es fängt an Spaß zu machen und ich freue mich auf die kommende Woche. Den Donnerstag werde ich mir als „Cheatday“ wie es so schön heisst nehmen. Das soll nicht heißen, dass der Tag in totaler Völlerei endet. Ich werd mir Donnerstag einfach mal etwas gönnen wo ich die Woche Lust drauf hatte und es einfach nicht gepasst hat. Wahrscheinlich wird das auch nur die erste Zeit gut gehen, nach und nach wird es ja schwieriger die Kilos runterzubekommen.

Bewegungstechnisch wird sich jetzt auch einiges bei mir ändern. Da mein Kerl einen neuen Job hat und ab Mittwoch 20km entfernt arbeitet, bekommt er das Auto und ich bin auf das Fahrrad angewiesen. Zusätzlich bin ich auch dafür zuständig dass das Kind zur Kita hin und zurück kommt. Das heißt strampeln, egal welches Wetter, egal ob ich Lust habe oder nicht. Aaaaaaber genau das ist wieder! Ich MUSS es machen und das hilft mir. Zumindest in der ersten Zeit bis es Routine geworden ist.

Ihr seht: Die Zeichen stehen auf Sturm! Voran, voran & nicht mehr zurück!

Hisst die Segel, es geht los!

zuSbj7otFO9ZlLzp2p4heV6eCG9rOlUWdac29dOEaa8uJe0p38lWNkaENHhy0RqxpV8oa_4JGyVX-F6cJ2-xV_SqqT0GT6A-qegCARHw-NBLcbUkwXXh0pnpPPNcCAh6wr8jh1SHgj1QV1Nq8TFSBOW7o93Zj_UBhB_JiwvojovIPzQ1ZdXkQi5hBtQ-PH8dNtbKMZl990sgid-s_wliI7m

Advertisements

Ein Kommentar zu „erster Wiegetag & Gedanken bei Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s